Neues DMR Relais über Hamnet angebunden

Das Hamnet erlebt im Großraum monatlich eine Ausbaustufen und Anwendungen. Jetzt wurde das DMR-Relais DB0EIF in der Eifel angebunden. Diese Datenverbindung an das weltweite DMR-Netz ermöglicht es QSOs mit Gesprächspartnern auf der ganzen Welt zu vermitteln. Der Übergang ins Internet wird von der Amateurfunkgruppe an der RWTH Aachen zur Verfügung gestellt. Die Netzwerk-Anbindung geschieht über eine Funkstecke auf 2,4 GHz zwischen DB0AAS und DB0EIF. Danach folgt ein VPN-Tunnel bis zur RWTH Aachen. Die passende Konfiguration war schon von der Anbindung des DMR-Relais DB0AVR in Stolberg bei Aachen erprobt und stellte keine Herausforderungen dar. Das Relais arbeitet auf 438,500 MHz und benutzt ein Hytera-Produkt. Der Standort des Relais ist Dreis-Brück.
Die Amateurfunkgruppe hat noch Kapazitäten zur Anbindung von Relais über das Hamnet frei. Interessierte Betreiben können sich gerne bei ihr melden.

Aktuelle Seite: Home News Neues DMR Relais über Hamnet angebunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok